wer oder was sind wir?

Hi,

dürften wir kurz um Aufmerksamkeit bitten?

Geht auch ganz schnell.

Wer sind wir? Wir sind eine Gruppe StudentInnen des Bachelor- und Master-Studienganges Förderpädagogik unter der Leitung von unserer Dozentin Susanne.

Diese Seite wurde mit dem Input von uns allen gestaltet und bedient sich unserer zusätzlich zur Bachelorarbeit angefertigten, praxisbezogenen Materialien und Arbeiten aus dem Masterstudium als Inhalt.

Diese Materialien sollen als Orientierung, Hilfestellung oder Vorlage für die Praxis dienen und behandeln Themen aus den Feldern: Alltag & Selbstverständnis, Eltern und andere                                                                                                                                                                Experten, Gesundheit, Sexualität und Tod & Trauer.

 

Hallo.

 

Wir möchten uns vorstellen.

 

Wir sind Studenten und Studentinnen.

 

Wir studieren an der Universität in Erfurt.

 

Frau Lochner ist unsere Dozentin.

 

Eine Dozentin ist sowas wie eine Lehrerin.

 

Bei ihr haben wir Aufgaben bearbeitet.

 

Unsere Lösungen findest du hier.

 

Es sind Materialien, die anderen Menschen helfen sollen.

 

Die Materialien können als Hilfe benutzt werden.

 

Die Materialien sollen vor allem Dinge erklären.

 

 

Diese Seite ist so gestaltet, dass über die Links ganz leicht zwischen den verschiedenen Materialien navigiert werden kann. Wir versuchen hier so gut wie möglich ein paar Grundlagen durch die allgemeinen Paragraphen, die die Materialien vorstellen sollen, zur Verfügung zu stellen. Unter jedem nicht fachspezifischen Text sind Abschnitte, die formell etwas anders aussehen als dieser Abschnitt. Das liegt daran, dass wir auf dieser Website versuchen alle Besucher anzusprechen, auch die mit besonderen Kommunikationsbedürfnissen. Der Paragraph oben gibt eine Vorstellung, wie leichte, oder zumindest einfache Sprache aussehen und in eine Webseite eingebunden werden kann. 

 

Alltag & Selbstverständnis

Der Themenbereich Alltag und Selbstverständnis beinhaltet auf unserer Webseite Themen aus verschiedenen Bereichen des alltäglichen Lebens von Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung. Jedoch hängt alltägliches sehr vom Selbstverständnis eines jeden Individuums ab, weswegen in diesem Bereich auch Themen wie Emotionen oder der "eigene Körper" aufgegriffen werden. Über den Button unten, gelangst du zur Übersicht und zu den Materialien für diesen Themenbereich.

 

In diesem Thema geht es um das Leben.

 

Es geht um das Leben von jedem Menschen.

 

Hier geht es auch um den Körper des Menschen.

 

Aber auch um Emotionen.

 

 Also Gefühle.

 

Gesundheit

Gesundheit ist ein sehr wichtiges Thema. Das macht sich schon in der Begrüßungsformel "Wie geht's?" bemerkbar. Unsere eigene Gesundheit, und die unserer Familienmitglieder und Freunde liegt uns sehr am Herzen. Aus diesem Grund bietet dieser Themenbereich einen thematischen Einblick in verschiedene Hygienegrundlagen und gesundheitliche Aufklärung. Es werden Themen, wie das Kauen an Finger- und Fußnägeln, sowie Aufklärung bezüglich des Themas Rauchen behandelt. 

 

 

Hier geht es um die Gesundheit.

 

Es geht um Themen wie:

 

Was tut dem Körper gut,

 

Welche Hygiene-Regeln gibt es

 

Und

 

Wie können wir mit diesen

 

Regeln gesund bleiben.

Eltern und andere Experten

In diesem Themenfeld geht es spezifisch um Materialien und Denkanstöße für Menschen, die im direkten Umfeld eines Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung tätig sind und leben. Diese Menschen nennen wir Eltern und andere Experten. 

Es soll bei diesem Thema darum gehen, theoretische und praktische Anreize für Beziehungspersonen zu schaffen, an denen diese ihren Alltag orientieren, oder mit denen sie sich diesen  oder bestimmte Situationen vereinfachen können.

 

Hier geht es um   Eltern und  Freunde.

 

 

Diese haben Fragen.

 

 

Fragen bezüglich:

 

 

Sich selbst,

 

 

Dem Umgang mit beeinträchtigten Menschen,

 

 

Experten-Wissen oder Fach-Wissen.

 

 

 

Sexualität

Sexualität spielt im Leben eines jeden Individuums eine große Rolle. Für uns bedeutet dies, eine Vielzahl von Themen und Fragen abzudecken, die bei Menschen mit Beeinträchtigung zu diesem Thema auftreten könnten. Auf unserer Webseite gibt es Materialien von der Pränataldiagnostik über den eigenen Körper, bis hin zur Selbstuntersuchung der Geschlechtsorgane. Über den Button unten gelangst du zur Übersicht und zu den Materialien für diesen Themenbereich.

 

Sexualität ist ein sehr wichtiges Thema.

 

Hier werden Fragen zu Sexualität beantwortet.

 

Hier findest du Themen wie:

 

Wie untersuche ich meinen Penis.

 

Wie untersuche ich meine Brüste.

 

Geschlechts-Krankheiten.

 

 Selbst-Befriedigung.

 

Tod & Trauer

Tod und Trauer sind Themen, die nicht nur für Menschen mit einer Beeinträchtigung eine besondere Stellung haben. Verluste nachhaltig zu verarbeiten stellt für jedes Individuum eine große Herausforderung dar. Auf unserer Webseite gibt es verschieden Materialien, die jeweils unterschiedlichen Zugänge zu diesem Thema ermöglichen. Ob es ein Wissensbuch in einfacher Sprache über den Beruf des Bestatters ist, oder ein Ratgeber mit dem Titel "Was passiert jetzt mit Oma?". Über den Button unten gelangst du zur Übersicht und zu den Materialien für diesen Themenbereich.

 

Tod und Trauer sind sehr wichtige Themen.

 

Jeder Mensch trauert unterschiedlich.

 

Es geht um verlieren.

 

Entweder kann man einen Menschen verlieren.

 

Aber auch ein Tier.

 

Oder andere Dinge.


Das macht einen sehr traurig.

 

Hier findest du Themen wie:

 

Was macht ein Bestatter.

 

Was passiert mit Oma.

 

Oder eine Geschichte zum Tod.

 

 

 


Email-Kontakt

machsmirleichter.projekt@gmail.com

 

machsmirleichter

Wir sind machsmirleichter. Nach dem Motto "Einer für alle und alle für einen" versuchen wir diese Webseite mit Materialien zu füllen um uns gegenseitig zu helfen. Wir sind StudentInnen, die Förderpädagogik an der Universität Erfurt im Bachelor und Master studieren. Zusammen mit unserer Dozentin Frau Lochner stellen wir hier die Materialien aus unseren Bachelor-Arbeiten zur freien Verfügung. Wenn hier aufgeführte Materialien für eigene Arbeiten verwendet werden, stehen hier oder in den Creative Commons die Angaben, wie die Quellen korrekt wiedergegeben werden. Natürlich freuen wir uns auch über Verbesserungsvorschläge oder Anregungen. Hierzu erreicht man uns ganz einfach über den Kontakt.